Generalversammlung Kolpingchor

Liebe Kolpinger,

Am 28.06.2018 fanden sich im Pfarrheim St. Agnes in Rüschendorf insgesamt 27 wahlberechtigte Sangesbrüder als auch die Chorleiterin Gisela Kröger zur Versammlung ein.

Unter Leitung des Vorsitzenden Dieter Stärk wurde zu Beginn ein Rückblick auf die reichhaltigen Vereins- und Sangesaktivitäten der vergangenen zwei Jahre geworfen.

Im Besonderen seien hier auch die diversen Neumitglieder genannt, die mit ihren Stimmen den Chor wesentlich bereichern.

Nach Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung durch den Schriftführer, nach den Berichten der Chorleiterin als auch des Kassenwartes und der Kassenprüfer wurde dann der Vorstand einhellig entlastet.

Im Anschluss folgte die Wahl aller relevanten Vorstandsposten unter Leitung von Heinrich Landwehr, der sich als Wahlleiter zur Verfügung stellte, da er nicht erneut als stellvertretender Vorsitzender kandidierte.

Folgende Ergebnisse der diesjährigen Vorstandswahlen sind hiermit zu vermelden:

  1. Dieter Stärk wurde erneut zum Vorsitzenden einmütig wiedergewählt
  2. Zum neuen, stellvertretenden Vorsitzenden wurde Detlef Vöge gewählt, dieser folgt Heinrich Landwehr, der sich nach zwei Jahren Vorstandsarbeit nicht erneut zur Wahl zur Verfügung stellte.
  3. Zum stellv. Chorleiter wurde im Anschluss Bernard Lange wiedergewählt.
  4. Zum neuen Kassenwart wurde Andre Fischer gewählt, dieser folgt Alois Busch, der das Amt bereits seit dem 25. März 2004 inne hatte und sich nicht neu aufstellen ließ.
  5. Der wiedergewählte Notenwart Alfons Steinkamp wird nach wie vor unterstützt durch den ebenfalls wiedergewählten Notenwart Jürgen Ewald.
  6. Stefan Knappwerth bekleidet auch zukünftig nach Wiederwahl den Posten des Schriftführers.
  7. Ebenso wurde Heinrich Piening als Fahnenträger erneut durch Wiederwahl bestätigt.
  8. Der wiedergewählte Festausschuss besteht weiterhin aus den Sangesbrüdern Ludger Pohlschneider, Heinrich Piening und Hans Markus.
  9. Als Kassenprüfer wurden nunmehr abschließend Guido Wiehebrink und Marco Enneking in ihre neuen Ämter gewählt. Sie lösten somit die bisherigen Kassenprüfer Heinrich gr. Sandermann und Jürgen Ewald ab.

Zum Abschluss der Wahl bedankte sich Wahlleiter Heinrich Landwehr bei allen Gewählten für die Übernahme der so wichtigen Vorstandsarbeit.

Gleichermaßen bedankte er sich auch bei allen scheidenden Vorstandsmitgliedern für die bis dato geleisteten, treuen Dienste.

Dem schloss sich der Vorsitzende Dieter Stärk an. Dieser bedankte sich im Besonderen bei der langjährigen Chorleiterin Gisela Kröger für ihren großen und mittlerweile mehr als zwanzig Jahre andauernden Einsatz.

Ebenfalls bedankte er sich unter anderem bei Alois Busch, der in einem Zeitraum von über 14 Jahren die Finanzen des Vereines solide und präzise gesteuert hatte.

Im Anschluss wurden unter dem Punkt Verschiedenes diverse, weitere Projekte besprochen. Dieses sind beispielsweise die Teilnahme am Kolpingtag 2018 am 9. September in Rüschendorf
oder auch der geplante Open Air Theater-Auftritt des Chores als Teil der Dammer Dom-Festspiele in dem von Bernd Kessens für 2019 geplanten Theaterstück „Die Räuber vom Mordkuhlenberg“ auf dem St.-Viktor-Kirchplatz.

Schließlich wurde dann die Versammlung um 21:52 Uhr offiziell durch den Vorsitzenden Dieter Stärk für beendet erklärt.

110. Kolpingtag Banneraufstellung

Liebe Kolpinger,

nach einem schönen Schützenfest am letzten Wochenende werden die ersten größeren Vorbereitungen zum 110. Kolpingtag umgesetzt. In der Ortsmitte Rüschendorfs ist die Kolpingsskulptur von Adolf Kolping und zwei große Plakate aufgestellt worden. So werden vorbeifahrende Fahrrad- und Autofahrer mit dem kommenden Termin konfrontiert. Anbei sind einige Impressionen.

 

Spagelessen 2018 bei Petra Macke

Liebe Kolpinger,

die Kolpingsfamilie Rüschendorf hat am 11.05.2018 ihr jährliches Spagelessen bei Petra Macke veranstaltet.

Rund 70 Personen aus Rüschendorf und der Umgebung nahmen Teil an der Veranstaltung. Nach dem leckeren Essen gab es eine große Tombola. Als Hauptpreis ist ein Moutainbike von Fahrrad Markus verlost worden. Das Fahrrad hat Heide Pieper gewonnen. Glückwunsch!!!

Chorleiterin der Kolpingsfamilie Rüschendorf feiert ihren 70’sten Geburtstag

Liebe Kolpinger,

anbei ein Statement des Kolpingschores Rüschendorf.

„Gisela wird 70 Jahre. Sie feierte im Rahmen der letzten Chorprobe am Donnerstag, den 03.05.2018 ausgiebig mit Ihren Männern.

Als Geschenk erhielt Sie nicht nur eine Rosengewächs namens „Schöne Maid“ , die Ihr der Ehrenvorsitzende Josef überreichte, sondern auch ein Ständchen vom Kolpingchor, siehe Anhang.

Des Weiteren wird in Kürze ebenfalls ein hochwertiges Fotobuch mit den besten Kolpingchor-Bildern der letzten 25 Jahre überreicht werden.

Im Anschluss wurden dann hervorragende  Grillspezialitäten von Hans Markus gereicht und mit dem von der Kolpingsfamilie zur Verfügung gestellten Fassbier abgerundet.

Zum Abschluss wurde dann im Pfarrheim in geselliger Runde gefeiert und das eine oder anderen Geschehnis aus den letzten 25 Jahren des Chores Revue passieren lassen.“

Osterfeuer Jungkolping 2018

Liebe Kolpinger,

am Ostersonntag hat der Jungkolping Rüschendorf mit einem tollen Osterfeuer den ersten Ostertag gemütlich ausklingen lassen. Mit kühlen Getränken und Bratwurst wurden die Besucher versorgt. Ein großes Dank geht an die Organisatoren vom Jungkolping, allen Helfern und Besuchern für das Kommen.

Anbei noch einige Impressionen:

  

 

Kolpingchor Rüschendorf ehrt Dirigentin Gisela Kröger

Im Rahmen der jährlichen Adventsfeier des Kolpingchores Rüschendorf, welche in diesem Jahre am 7. Dezember im Pfarrheim St. Agnes Rüschendorf stattfand, ehrte der Vorsitzende des Kolpingchores Dieter Stärk dessen Dirigentin, Gisela Kröger für 20 Jahre ununterbrochene Chorleitung. Gisela Kröger leitet den Chor seit Mitte 1997, unter ihrer Leitung wurde der Chor schrittweise zum vierstimmigen Gesang geführt, was dem Rüschendorfer Männerchor seinen charakteristischen Klang verleiht. Besonders erwähnenswert ist, dass Gisela Kröger wöchentlich per PKW eine Gesamtwegstrecke von mehr als 90 Kilometern in Kauf nimmt, um die Chorprobe mit dem mittlerweile auf mehr als 30 Sänger angewachsenen Männerchor durchzuführen. Dabei führt sie der Weg stets von Lutten quer durch den Landkreis in den Dammer Osten nach Rüschendorf am Dümmer und zurück. Im Verlaufe der letzten 20 Jahre sei somit eine Gesamtwegstrecke von mehr als Neunzigtausend Kilometern zusammengekommen, so Dieter Stärk. Dieses sei in heutigen Zeiten für Vereinsaktivitäten alles andere als selbstverständlich. Umso mehr schloss sich den Ausführungen des Vorsitzenden Dieter Stärk der ebenfalls anwesende Kaplan Christoph Hendrix an. Dieser vertrat den verhinderten Kolping-Präses Kaplan Abraham Parappallil. Abschließend bedankten sich der Vorsitzende Dieter Stärk, der Ehrenvorsitzende Josef gr. Klönne und Kaplan Christoph Hendrix bei Gisela Kröger für die langjährige Treue und überreichten der Jubilarin zum Abschluss ein Präsent und einen Blumenstrauß. Den Wünschen schloss sich folgend der gesamte Kolpingchor mit langanhaltendem Applaus an.

 

Herkunft und christliche Tradition

Der Kolpingchor Rüschendorf wurde 1991 gegründet. Von Beginn an hat sich der Kolpingchor einer Mischung aus kirchlichem und weltlichem Chorgesang verschrieben. Heute sind im Kolpingchor Rüschendorf über 30 Sänger aktiv, bei einer stetig zunehmenden Anzahl von jüngeren Chormitgliedern. Weithin bekannt ist der Kolpingchor Rüschendorf als einer der wenigen A-capella-Chöre im Kreise Vechta. Interessierte können sich jeden Donnerstag ab 19:30 Uhr zu einem unverbindlichen Probeabend im Rüschendorfer Pfarrheim St. Agnes einfinden.

Kolpinggedenktag 2017

Liebe Kolpinger,

am zweiten Adventssonntag hat unser Kolpinggedenktag 2017 stattgefunden.

Zu diesem Anlass gibt es gute Nachrichten:

Die Kolpingsfamilie Rüschendorf wird im Rahmen der Jungkolping mit 8 Mitglieder aufnehmen.

  • Philip Berens
  • Henning Bley
  • Luis Staffehl
  • Lukas Otte
  • Maximilian bei der Hake
  • Moritz gr. Klönne
  • Simon Griefing
  • Jan Knappwerth

Zudem sind viele Mitglieder auf Grund ihrer langen Zugehörigkeit geehrt worden.